Home  > Über die Provinz

Über die Provinz

Lokale Regierung

Der Provinzialrat trifft mindestens einmal im Monat zusammen.

Die Provinz Flämisch-Brabant stellt eine lokale Regierung dar, die die 65 umliegenden Provinzen sowie die Flämische und Föderalregierung miteinander verbindet.

Der demokratisch gewählte Provinzialrat entwickelt wirtschaftliche, soziale und kulturelle Politiken und setzt diese um; er koordiniert Aktivitäten lokaler Akteure und finanziert Projekte von regionaler Bedeutung.

Politikbereiche

Wichtigste Politikbereiche mit internationaler Auswirkung sind: Wirtschaft, Erziehung und Ausbildung, Umwelt, Mobilität, Landwirtschaft und ländliche Entwicklung und Entwicklungszusammenarbeit.

Demokratische Regierung

Der Provinzialrat stellt das „Parlament„ der Provinz dar. Die tägliche Verwaltung übernimmt ein Rat von Vizegouverneuren. Die Provinzialverwaltung setzt sich aus ca. 750 Beamten zusammen.

Geschichte

Flämisch-Brabant ist die jüngste Provinz in Belgien und Flandern. Sie entstand am 1. Januar 1995. Gleichzeitig ist Flämisch-Brabant ein Erbe des Herzogtums Brabant, eigentlich eine sehr alte Provinz, wo das internationale Zusammenwirken früher so ausschlaggebend war für Wohlstand wie heute.

 

Top